Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Cayenne-Pfeffer

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W    X   Y   Z

Cayenne-Pfeffer

Cayenne-Pfeffer (Capsicum frutescens)

Cayenne-Pfeffer (Capsicum frutescens)
Cayenne-Pfeffer (Capsicum frutescens)

Der Cayenne-Pfeffer gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Cayenne-Pfeffer: Anwendungsgebiete

Cayennepfeffer-Zubereitungen nach HMPC (Monographie s. u.):

  • Linderung von Muskelschmerzen, wie z. B. Schmerzen im Bereich des unteren Rückens (Kreuzschmerzen)

 

Hinweis: Die Informationen zu Anwendung, Wirkungen, Nebenwirkungen, Gegenanzeigen (Kontraindikationen) und Anwendungsbeschränkungen sind auf dieser Website nicht vollständig, oder sie fehlen ganz. Die Informationen dienen NICHT der Selbstmedikation, und sie ersetzen keine medizinische oder pharmazeutische Beratung. Für die geeignete Anwendung fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei pflanzlichen Arzneimitteln lesen Sie außerdem die Packungsbeilage.

Cayenne-Pfeffer: Monographien

Cayennepfeffer (Capsici fructus) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 8) sind

  • die reifen Früchte von Capsicum annuum L. var. minimum (Mill.) Heiser und kleinfruchtige Varietäten von Capsicum frutescens L.,
  • getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an Gesamtcapsaicinoiden, berechnet als Capsaicin.

Eingestellter Cayennepfefferdickextrakt (Capsici extractum spissum normatum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 8) ist

  • der Dickextrakt aus Cayennepfeffer (Capsici fructus, s.o.),
  • eingestellt auf einen bestimmten Gehalt an Gesamtcapsaicinoiden, berechnet als Capsaicin.

Eingestelltes, raffiniertes Cayennepfefferölharz (Capsici oleoresina raffinata et normata) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 8) ist

  • Ölharz aus Cayennepfeffer (Capsici fructus, s.o.),
  • raffiniert,
  • eingestellt auf einen bestimmten Gehalt an Gesamtcapsaicinoiden, berechnet als Capsaicin.

Eingestellte Cayennepfeffertinktur (Capsici tinctura normata) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 8) ist

  • die Tinktur aus Cayennepfeffer (Capsici fructus, s.o.) oder aus eingestelltem, raffiniertem Cayennepfefferölharz (Capsici oleoresina raffinata et normata, s.o.),
  • eingestellt auf einen bestimmten Gehalt an Gesamtcapsaicinoiden, berechnet als Capsaicin.

Cayennepfeffer (Capsici fructus) mit der Einstufung "Well-established use" (allgemeine medizinische Verwendung) nach HMPC sind

  • die Früchte von Capsicum annuum L. var. minimum (Miller) Heiser und kleinfruchtige Varietäten von Capsicum frutescens L. (entsprechend Ph. Eur.),
  • als bestimmter Dickextrakt,
  • standardisiert auf einen Gehalt von 2,0-2,78 % an Gesamt-Capsaicinoiden) oder nicht standardisiert,
  • zur Anwendung auf der Haut als Arzneipflaster oder als halbfeste Zubereitung (z.B. als Creme).