Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen Indischer Flohsamen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


Indischer Flohsamen

Indischer Flohsamen (Plantago ovata)

Indischer Flohsamen gehört zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae).


Indischer Flohsamen: Anwendungsgebiete

Indische Flohsamen nach HMPC (Monographie s. unten):

  • Behandlung von chronischer Verstopfung (einer Verstopfung die keine organische Ursache hat).
  • Bei Leiden wie Analfissuren, Hämorrhoiden bzw. nach einer Anus- oder Rektum-Operation, bei denen ein weicherer und gleitfähigerer Stuhl zur Linderung der Schmerzen während der Passage wünschenswert ist.

Indische Flohsamenschalen nach HMPC (Monographie s. unten):

  • Behandlung von chronischer Verstopfung (einer Verstopfung die keine organische Ursache hat).
  • Bei Leiden wie Analfissuren, Hämorrhoiden bzw. nach einer Anus- oder Rektum-Operation, bei denen ein weicherer und gleitfähigerer Stuhl zur Linderung der Schmerzen während der Stuhl-Passage wünschenswert ist.
  • Anwendung bei Personen, für die es u.U. ratsam ist, die tägliche Aufnahme von Ballaststoffen zu erhöhen: Zum Beispiel Patienten mit Reizdarm-Syndrom, die an Verstopfung leiden, oder Patienten mit erhöhtem Cholesterinspiegel im Blut (Hypercholesterinämie), im Zusammenhang mit einer Diät.

Monographien "Indische Flohsamen" und "Indische Flohsamenschalen"

Indische Flohsamen (Plantaginis ovatae semen) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) sind

  • die reifen Samen von Plantago ovata* (Plantago ispaghula*),
  • getrocknet.

Indische Flohsamenschalen (Plantaginis ovatae seminis tegumentum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) sind

  • das Episperm (die Samenschalen) und die angrenzenden, kollabierten Schichten des Samens von Plantago ovata* (Plantago ispaghula*).

Indische Flohsamen (Plantaginis ovatae semen) mit der Einstufung "Well-established use" (allgemeine medizinische Verwendung) nach HMPC sind

  • die reifen Samen von Plantago ovata* (Plantago ispaghula*) (entsprechend Ph.Eur.),
  • getrrocknet,
  • ganz oder
  • pulverisiert
  • zu Einnehmen (ganze Samen) bzw. zum Einnehmen in fester Form (Pulver z.B. als Kapsel).

Indische Flohsamenschalen (Plantaginis ovatae seminis tegumentum) mit der Einstufung "Well-established use" (allgemeine medizinische Verwendung) nach HMPC sind

  • die Episperm (die Samenschalen) und die angrenzenden, kollabierten Schichten des Samens von Plantago ovata* (Plantago ispaghula*) (entsprechend Ph.Eur.)
  • ohne weitere Verarbeitung oder
  • pulverisiert,
  • zum Einnehmen bzw. zum Einnehmen in fester Form (Pulver z.B. als Kapseln).

* botanische Schreibweise: Plantago ovata Forssk. (Plantago ispaghula Roxb.)


Quellen

  • Europäisches Arzneibuch (Ph.Eur.) 9. Ausgabe (Grundwerk 2017), Amtliche deutsche Ausgabe. Deutscher Apotheker Verlag.
  • European Medicines Agency (EMA), Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC) (14.05.2013): EMA/HMPC/304390/2012. Community herbal monograph on Plantago ovata Forssk., semen. Abgerufen 11/2019 von https://www.ema.europa.eu/en/medicines/herbal/plantaginis-ovatae-semen.
  • European Medicines Agency (EMA), Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC) (14.05.2013): EMA/HMPC/199774/2012 Community herbal monograph on Plantago ovata Forssk., seminis tegumentum. Abgerufen 11/2019 von https://www.ema.europa.eu/en/medicines/herbal/plantaginis-ovatae-seminis-tegumentum.

Letzte Aktualisierung: 25.11.2019