Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Orange

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W    X   Y   Z


Orange

Orange (Citrus aurantium)

Orange, Citrus aurantium
Orange, Citrus aurantium

Der Orangenbaum gehört zur Familie der Rautengewächse (Rutaceae).

Zur Gattung Citrus siehe auch Citrus limon (Zitrone) und Citrus reticula (Mandarine).


Monographien "Bitterorangenblüten", "Bitterorangenschale", "Süßorangenblüten"

Bitterorangenblüten (Aurantii amari flos) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) sind

  • die ungeöffneten Blüten von Citrus aurantium L. subsp. aurantium (Citrus aurantium L. subsp. amara Engl.),
  • ganz, getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an Gesamtflavonoiden, berechnet als Naringin.

Bitterorangenschale (Aurantii amari epicarpium et mesocarpium) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • das Epikarp und Mesokarp der reifen Frucht von Citrus aurantium L. subsp. aurantium (Citrus aurantium L. subsp. amara Engl.),
  • teilfweise vom weißen, schwammigen Gewebe des Mesokarps und Endokarps befreit,
  • getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an ätherischem Öl.

Bitterorangenschalentinktur (Aurantii amari epicarpii et mesocarpii tinctura) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • die Tinktur aus pulverisierter Bitterorangenschale (Monographie s. oben).

Süßorangenblüten (Aurantii dulcis flos) nach dem Deutschen Arzneimittel-Codex (DAC, Stand 2017) sind

  • die Blüten von Citrus sinensis L. Pers. (Citrus aurantium var. sinensis L., Citrus aurantium L. subsp. sinensis (L.) Engl.),
  • ganz oder geschnitten, getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an ätherischem Öl.

Orange: Historisches Bild