Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Süßholzwurzel

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W    X   Y   Z

Süßholzwurzel

Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra)

Suessholzwurzel
Süßholzwurzel

Das Süßholz gehört zur Familie der Hülsenfruchtgewächse (Fabaceae).

Süßholzwurzel: Anwendungsgebiete

Süßholzwurzel bzw. ihre Zubereitungen nach HMPC (Monographie s. u.):

  • Linderung von Verdauungssymptomen einschließlich Sodbrennen und Dyspepsie.
  • Schleimlöser (Expektorans) bei Husten mit Erkältung.

 

Hinweis: Die Informationen zu Anwendung, Wirkungen, Nebenwirkungen, Gegenanzeigen (Kontraindikationen) und Anwendungsbeschränkungen sind auf dieser Website nicht vollständig, oder sie fehlen ganz. Die Informationen dienen NICHT der Selbstmedikation, und sie ersetzen keine medizinische oder pharmazeutische Beratung. Für die geeignete Anwendung fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei pflanzlichen Arzneimitteln lesen Sie außerdem die Packungsbeilage.

Süßholzwurzel: Monographien

Süßholzwurzel (Liquiritiae radix) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 7) sind

  • die Wurzeln und Ausläufer von Glycyrrhiza glabra L. und/oder Glycyrrhiza inflata Batalin und/oder Glycyrrhiza uralensis Fisch.,
  • ungeschält oder geschält, ganz oder geschnitten, getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an 18β-Glycyrrhizinsäure.

Eingestellter, ethanolischer Süßholzwurzelfluidextrakt (Liquiritiae extractum fluidum ethanolicum normatum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 7) ist

  • der ethanolische Fluidextrakt aus Süßholzwurzel (Liquiritiae radix, s.o.)
  • auf eine bestimmten Gehalt an 18β-Glycyrrhizinsäure eingestellt.

Süßholzwurzeltrockenextrakt als Geschmackskorrigens (Liquiritiae extractum siccum ad saporandum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 7) ist

  • der Trockenextrakt aus Süßholzwurzel (Liquiritiae radix, s.o.),
  • mit einem bestimmten Gehalt an 18β-Glycyrrhizinsäure.

Süßholzwurzel mit der Einstufung "Traditional use" (traditionelles pflanzliches Arzneimittel) nach HMPC ist

  • die Wurzel von Glycyrrhiza glabra L. und/oder Glycyrrhiza inflata Bat. und/oder Glycyrrhiza uralensis Fisch.,
  • zerkleinert
  • oder als bestimmte Extrakte (Dickextrakte, Trockenextrakte),
  • zum Einnehmen als Tee oder zum Einnehmen in fester Form (z.B. als Tabletten) oder flüssiger Form (z.B. als Saft).