Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Chinarinde

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W    X   Y   Z


Chinarinde

Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)

Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)
Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)

Die Chinarinde gehört zur Familie der Rötegewächse (Rubiaceae).


Gelber Chinarindenbaum (Cinchona calisaya)

Gelber Chinarindenbaum, Cinchona calisaya
Gelber Chinarindenbaum, Cinchona calisaya

Monographien: Chinarinde

Chinarinde (Cinchonae cortex) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • die Rinde von Cinchona pubescens Vahl (Cinchona succirubra Pav.), von Cinchona calisaya Wedd., von Cinchona ledgeriana Moens ex Trimen sowie von ihren Varietäten oder Hybriden,
  • ganz oder geschnitten, getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an Gesamtalkaloiden, davon ein bestimmter Gehalt an Alkaloiden vom Chinin-Typ.

Eingestellter Chinarindenfluidextrakt (Cinchonae extractum fluidum normatum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • der Fluidextrakt aus Chinarinde (Cinchonae cortex, s.o.),
  • eingestellte auf einen bestimmten Gehalt an Gesamtalkaloiden, davon ein bestimmter Gehalt an Alkaloiden vom Chinin-Typ.

Chinarinde: Historische Bilder