Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Chinarinde

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W    X   Y   Z

Chinarinde

Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)

Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)
Chinarindenbaum (Cinchona pubescens)

Die Chinarinde gehört zur Familie der Rötegewächse (Rubiaceae).

Chinarinde: Monographien

Chinarinde (Cinchonae cortex) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • die Rinde von Cinchona pubescens Vahl (Cinchona succirubra Pav.), von Cinchona calisaya Wedd., von Cinchona ledgeriana Moens ex Trimen sowie von ihren Varietäten oder Hybriden,
  • ganz oder geschnitten, getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgehalt an Gesamtalkaloiden, davon ein bestimmter Gehalt an Alkaloiden vom Chinin-Typ.

Eingestellter Chinarindenfluidextrakt (Cinchonae extractum fluidum normatum) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 9) ist

  • der Fluidextrakt aus Chinarinde (Cinchonae cortex, s.o.),
  • eingestellte auf einen bestimmten Gehalt an Gesamtalkaloiden, davon ein bestimmter Gehalt an Alkaloiden vom Chinin-Typ.