Sie sind hier:  Startseite  >  Heilpflanzen  >  Stechapfel

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z


Stechapfel

Weißer Stechapfel (Datura stramonium)

Synonyme/einheimische Namen: Weißer Stechapfel, Gemeiner Stechapfel, Stechapfel

Der Stechapfel gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).


Monographien "Stramoniumblätter" (Stramonii folium), "Eingestelltes Stramoniumpulver"

Stramoniumblätter (Stramonii folium) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 10) sind

  • die Blätter oder die Blätter mit Zweigspitzen (blühend und gelegentlich Früchte tragend) von Datura stramonium* einschließlich Varietäten,
  • getrocknet,
  • mit einem bestimmten Mindestgesamtgehalt an Alkaloiden, berechnet als Hyoscyamin.

Geruch: Stramoniumblätter riechen unangenehm.

Eingestelltes Stramoniumpulver (Stramonii pulvis normatus) nach dem Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur. 10) sind

  • pulverisierte Stramoniumblätter (s.o.),
  • eingestellt auf einem bestimmten Gesamtgehalt an Alkaloiden, berechnet als Hyoscyamin.

Aussehen: Eingestelltes Stramoniumpulver ist ein graugrünes Pulver.

 

Geruch: Eingestelltes Stramoniumpulver riecht unangenehm.

* botanische Schreibweise: Datura stramonium L


Stechapfel: Historische Bilder


Quellen

  • Europäisches Arzneibuch (Ph. Eur.) 10. Ausgabe (Grundwerk 2020), Amtliche deutsche Ausgabe. Deutscher Apotheker Verlag.

Letzte Aktualisierung: 25.01.2021